Herzlich willkommen in unserem Werkstattblog.

Herzlich willkommen in unserem Alltag!
Seit 1986 fertigen wir in unserer Werkstatt allerlei Nützliches und Dekoratives zum Verschenken und sich selber schenken.Besonderes Augenmerk richten wir auf die Gebrauchstüchtigkeit unseres Geschirres, welches selbstverständlich spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet ist. Wir arbeiten mit schlichten Formen und angenehmen Farben. So haben Sie auch noch nach vielen Jahren ungetrübte Freude an unserer Keramik. Auf diesen Seiten möchten wir über Aktuelles aus unserer Werkstatt berichten.
Viel Freude beim Stöbern wünschen Harry und Charlotte Kramer

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Hochdosiert

Wer sich zwischen den Jahren noch eine sehr interessante Veranstaltung gönnen möchte, der ist im Handwerksmuseum Deggendorf bestens aufgehoben. Noch bis Februar ist dort die Ausstellung "Hochdosiert - Kunsthandwerk in Dosen" zu besichtigen. Zu sehen ist auch ein  Abriss zur Geschichte der Dose. Die Wettbewerbsarbeiten sind in einer schönen Ausstellung präsentiert. Auch übriges Weihnachtsgeld kann man hier anlegen. Die Arbeiten sind großenteils verkäuflich. Mein Wettbewerbsbeitrag nicht mehr. Die Kreiseldose aus Porzellan hatte gleich eine Abnehmerin gefunden....


So bleibt nun noch allen einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012 zu wünschen!

Freitag, 23. Dezember 2011

Weihnachten 2011

Fast ist es so weit. Auch an Heilig Abend haben wir noch bis 12 Uhr geöffnet, ohne Rummel und Hektik. Dies ist auch der Tag für nette Pläuschen mit Kunden und Freunden. Für uns immer ein schöner Tag! Zwischen den Feiertagen bleibt unser Geschäft geöffnet, traditionell die Zeit bei uns für Geschirrbestellungen.
Wir wünschen allen Kunden, Freunden, Wegbegleitern, Kollegen und auch denen, die uns NOCH nicht kennen, ein friedvolles und entspannendes Weihnachtsfest. Vielleicht ja mit einem  guten Tee in einer Tasse aus unserer Töpferei.
Frohe Weihnachten
wünschen
Harry und Charlotte Kramer

Dienstag, 20. Dezember 2011

Teekanne in Schwarz

Zwischendrin probier ich gerne mal andere Farben und Farbkombinationen aus. So bei meiner neuesten Teekanne. Ein mattes, klassisches Schwarz mit einem rostorangen Deckel. Wie ich finde ist es eine freche und gute Kombination geworden. Mal sehen, wie lange die Kanne bei mir verweilen darf. Auf jeden Fall wird es nächstes Jahr in die Richtung mehr geben. Das Weihnachtsgeschäft gibt mir in meiner Prognose recht. Geschirr ist auf dem Vormarsch. Die Leute orientieren sich wieder weg vom seelenlosen Ikeaeinheitsbrei und wollen Gediegenes und Schönes am Tisch stehen haben. Beim getöpferten Geschirr sind die Spuren der Hände sichtbar, es entsteht eine gewisse Bewußtheit für die elementaren Dinge im Leben.....
Toll, daß langsam auch viele junge Leute das handgemachte Geschirr schätzen lernen!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Endspurt

Die Werkstatt hat mich wieder! Die Ausstellung im Fembohaus ist erfolgreich zu Ende. Nun muß glasiert werden, damit die letzten Bestellungen noch fertig werden.Wie jedes Jahr fehlt natürlich genau das, was man nicht auf dem Zettel hat. Der Renner sind wieder mal die Frankentassen. Dabei war mein Tip für heuer die "Deedassn", aber der klassische Franke, der "Fregger" ist wieder Spitzenreiter. Frankentassen, als heimatverbundener Mensch, mach ich besonders gerne. Schön auch, was den Kunden alles so einfällt für eine Sonderanfertigung. Das geht von der Traumfrau bis zum Diggerla......herrlich!
Unsere Weihnachtstafel im Laden hat als Tischdeko kleine, stilisierte, Weihnachtsbäumchen erhalten, der Franke würde hier " Baamla" sagen. Wir wünschen allen noch einen fröhlichen Weihnachtsendspurt!

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Fembohaus Halbzeit

So langsam gewöhne ich mich an die morgendliche Fahrt ins Stadtmuseum nach Nürnberg. Die Hälfte der Ausstellungsdauer ist vorbei und die Billanz ist bisher positiv. Ein eher konservatives, aber sehr interessiertes Publikum, welches neuen Ideen sehr aufgeschlossen ist. Jenseits des Christkindlesmarktes sammeln sich hier diejenigen, die in ruhiger Umgebung nach Geschenken Ausschau halten.
Sehr dankbar bin ich um meine angenehmen Standnachbarinnen. Für 11 Tage in einem Raum ist Harmonie unter Ausstellern nicht immer gegeben. Hier aber haben wir interessante Gespräche und natürlich hier und da ein Späßchen. Wichtig für mich ist auch die Beschäftigung mit anderen Gewerken. Das erweitert den eigenen Horizont. "Mann" beschäftigt sich  nicht zwangsläufig mit Stoffen, Hüten oder Schmuck. Hier habe ich Zeit und Gelegenheit.
Sehr schöne und interessante Arbeiten macht meine Nachbarin Doris Geißler aus Nürnberg. Unter dem Label *Vollstoff* fertigt sie Taschen, Seesäcke und Accessoires aus gebrauchten Segeln und Planen von Werbebannern. Gestalterisch pfiffig und handwerklich in einer Perfektion vom Feinsten!
mehr unter www.vollstoff.eu


Freitag, 2. Dezember 2011

Stadtmuseum Fembohaus

Nun ist auch unsere letzte Veranstaltung des Jahres voll im Gange. Noch bis zum 11.Dezember findet in Nürnberg im Stadtmuseum Fembohaus die Arts & Crafts statt. Gehobenes Kunsthandwerk in toller Umgebung. Wir freuen uns immer auf die Ausstellung, bei der einfach alles passt. Schöne Dinge, nette Kollegen und ein Betreuungspersonal vom "Feinsten".Einfach ein schöner Jahresabschluß. Es bietet sich natürlich auch ein Abstecher auf den gleich nebenan stattfindenden Nürnberger Christkindlesmarkt an. Wer es ruhiger haben möchte, der bleibt im Fembohaus und genießt im 4.Stock das wunderschöne Nürnberger Stadtmodell, geschnitzt aus Lindenholz.






















unser Kreiselstand im Fembohaus